English | Italiano | Kontakt | Impressum | Anfahrt

Am Stammsitz der Wittelsbacher

Wer heute den Klosterhof der Benediktinerabtei Scheyern betritt, erahnt kaum, dass er sich auf dem Areal der ehemaligen Stammburg der Grafen von Scheyern, der Vorfahren des bayerischen Herrscherhauses der Wittelsbacher, befindet. Der Geschichtsschreiber Aventin (1477-1534) nennt für die Gründung dieses Herrschersitzes das Jahr 508.

Einer Notiz in der Handschrift „Mater verborum“ (um 1241) können wir entnehmen, dass die Schyren das Patronatsrecht über eine Kirche innehatten, die vom hl. Bonifatius (um 750) zu Ehren der Gottesmutter Maria geweiht worden war. Das Scheyrer Kloster steht also auf geschichtsträchtigem Boden ...

Erfahren Sie mehr über die Klostergeschichte!