English | Italiano | Kontakt | Impressum | Anfahrt

Aus der Familienchronik

Pater Joseph Peruschitz wurde am 21.3.1871 als Sohn von Mathias Peruschitz und Elisabeth Peruschitz, geborene Neudecker in Straßlach (Pfarrei Großdingharting) geboren. Anhand des Familiennamens lässt sich schließen, dass seine Familie ursprünglich aus Kroatien oder Ungarn stammte.

Mathias Peruschitz verließ die Heimat und arbeitete von 1868-1871 als Maurerpolier beim Bahnbau in München-Neuötting. Im Jahre 1870 zog es ihn nach Straßlach, wo er eine Gastwirtschaft betrieb. Da Mathias Peruschitz jedoch gelernter Baummeister war, betrieb er ab 1872 in Dorfen eine kleine Baummaterialien-Handlung. Er verstarb am 24. März 1923 in Dorfen im Alter von 89 Jahren.

Die Mutter von Pater Joseph Peruschitz, Elisabeth Peruschitz, geborene Neudecker, wurde 1847 in Bad-Annabrunn geboren. Sie verstarb am 14 Februar 1925, im Alter von 79 Jahren, ebenfalls in Dorfen. Sowohl Elisabeth, als auch ihr Mann Mathias sind im Familiengrab Peruschitz, am Dorfener Friedhof beerdigt. Peter Neudecker, Elisabeths Vater starb im Alter von 81 Jahren. Aus seinen drei Ehen gingen angeblich 34 Kinder hervor. 

Elisabeth und Mathias lernten sich kennen, da Elisabeth zur Zeit des Bahnbaus täglich mit dem "Wagerl" Essen nacht Schwindegg und Umgebung transportierte. Sie heirateten und wohnten in Straßlach in der Gastwirtschaft.1872 siedelten sie nach Dorfen, wo sie, wie bereits erwähnt, eine Bauartikel-Kohlehandlung mit Zementwarenfabrikation errichteten.