English | Italiano | Kontakt | Impressum | Anfahrt

Musik im Gottesdienst

Mi. | 5. März | 19.00 | Aschermittwoch

Ludovico da Viadana: Missa sine nomine

Richard Farrant: Hide not Thou thy Face

 

Basilikachor

 


Körperliche und spirituelle Einkehr zur Fastenzeit

Therapie nach F. X. Mayr

Do | 06. März 2014 bis Do | 20. März 2014

Nach dem Erfolg der letzten Jahre wollen wir auch in diesem die Fastenzeit wieder mit Hilfe der F.-X. Mayr-Kur körperlich und spirituell vertiefen.

Umweltbelastungen, Ernährungsfehler oder Stressbelastungen führen aus Sicht der Mayr-Medizin zu einer schleichenden und fortwährenden Belastung der Gesundheit. Ob Übersäuerung oder Schwermetallbelastungen - wir Menschen sind Teil des „Ökosystems Erde“ und daher gleichsam wie Tiere, Pflanzen oder Gewässer von den Veränderungen unserer Umwelt betroffen. Unser Organismus sollte daher von Zeit zu Zeit einer innerlichen Reinigung unterzogen werden. Alle traditionellen und ganzheitlichen Medizinsysteme, wie die chinesische Medizin oder die ayurvedische Heilkunde, berücksichtigen in ihren Heilungsansätzen die Prinzipien des Entschlackens, Entsäuerns und Entgiftens.

Auch die Mayr-Kur gilt als ganzheitliche Kur zur Regeneration von Körper und Geist und kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit bzw. Gesundheitsvorsorge leisten. Ein strenges Programm aus ernährungs-  und bewegungstherapeutischen Maßnahmen und die Anwendung einiger bewährter Hausmittel sind dabei auf nur ein Ziel ausgerichtet: Die Befreiung des Körpers von abgelagerten Schlackenstoffen und Toxinen sowie die Wiederherstellung des Immunsystems. Alle wichtigen Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane wie Leber, Darm, Niere, Lunge oder Haut werden durch natürliche Anwendungen in ihrer Funktion angeregt, ja regelrecht trainiert. Alte Volksweisheiten wie „Der Tod sitzt im Darm“ oder „Der Darm ist die Wurzel des Lebens“ machen deutlich, wie sehr Krankheit oder Gesundheit mit einer gesunden Verdauung, Stoffwechsel und Ausscheidung in Zusammenhang stehen. Auch aktuelle wissenschaftliche Studien belegen die Bedeutung der Verdauungsorgane für körperliche und psychische Gesundheit. So ist beispielsweise der Darm nicht nur maßgeblich an der Ausgestaltung des Immunsystems beteiligt – auch die Psyche betreffende Neuropeptide werden großteils im Darm produziert. Der alten Weisheit entsprechend  „Gesunder Darm – gesunder Mensch“ muss daher gerade in unserer modernen Zivilisationsgesellschaft eine ganz besondere Bedeutung zugemessen werden.

Neben einer Verbesserung der körperlichen Gesundheit kann die Therapie nach F. X. Mayr  aber auch zu einer Ordnung des psycho-emotionalen Befindens führen und eine Neuorientierung für Geist und Bewusstsein ermöglichen. Alle Teilnehmer der ambulanten Therapie nach F. X. Mayr zur Fastenzeit im Kloster Scheyern sind eingeladen, an den begleitenden Fastengebeten und Meditationen teilzunehmen.

Die ärztliche Leitung der Kur erfolgt durch den Pfaffenhofener Arzt und Dozenten an der Fudan Universität Shanghai Prof. M. Kunth. In Österreich gilt die Mayr-Kur übrigens längst als medizinisch anerkannte Therapieform. Prof. Kunth ist ausgebildeter Mayr-Arzt und wurde durch die österreichische Ärztekammer entsprechend zertifiziert.

 

Folgende Vorträge dazu werden angeboten:

• Einführungsvortrag: Donnerstag, 06. März 2014, 19.30 Uhr (Prälatensaal)

• Kurverlauf: Donnerstag, 13. März 2014, 19.30 Uhr (Prälatensaal)

• Kurausleitung: Donnerstag, 20. März 2014, 19.30 Uhr (Seminarsaal)

Verbindliche Anmeldung zu den Vorträgen und der ärztlichen Begleitung während der Kur in der Praxis
            Prof. h. c. Kunth (08 44 1 / 80 32 32 oder kunth(@)t-online.de),
solange Plätze frei sind.


„Gesänge der Stille“ - Kurs ist abgesagt

Sa | 8. März 2014 | 9.00 Uhr bis
So | 9. März 2014 | 20.00 Uhr (Gäste- & Bildungshaus)

Kurs ist abgesagt: Einführung in den gregorianischen Gesang

Gregorianik und benediktinische Gebetspraxis sind nicht voneinander zu trennen.
Jeder kennt die beruhigende und kontemplative Ausstrahlung des gregorianischen Gesangs. Obwohl – vielleicht gerade weil – er so reichhaltig an Text und Musik ist, bringt er die Stille zum Klingen. Dieser Einführungskurs in den gregorianischen Gesang richtet sich an alle interessierten Frauen und Männer, die gerne Gregorianik singen und sich der spirituellen Bedeutung und Kraft der gesungenen Texte öffnen möchten. Chorerfahrung oder stimmliche Begabung ist für diesen Kurs nötig. Durch die Tage begleitet Sie der Kirchenmusiker des Klosters Scheyern, Markus Rupprecht. Abrunden wird den Kurs das gesungene Choralamt am Sonntagabend in der Basilika.

Verbindliche Anmeldung im Gäste- und Bildungshaus Kloster Scheyern (08441/752-241 oder bildungshaus(@)kloster-scheyern.de
Kursgebühr: 55,-€ pro Person, zzgl. ev. Übernachtung & Verpflegung.


"Ich schenke mir einen Tag"

Fr | 14. März 2014 bis Mi | 19. März 2014 (Gäste- & Bildungshaus)

Körperliche und spirituelle Einkehr zur Fastenzeit gemäß der Therapie nach F. X. Mayr.
Vom 14. März bis 19. März möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, die Mayr‐
Kur im Gästehaus unseres Klosters weiter zu vertiefen. Sie können sich einen
Tag Auszeit und Ruhe schenken oder aber gleich mehrere. Neben dem Besuch
der Tagzeitenliturgien erhalten Sie dann von unserem Haus auch die entsprechende Kost.
Verbindliche Anmeldung im Gäste‐ und Bildungshaus Kloster Scheyern
(08441/752‐241 oder bildungshaus(@)kloster‐scheyern.de)
Unkostenbeitrag pro Tag: 20,‐€ (Verpflegung gemäß Mayr‐Kur & Begleitung)


Ehe bauen

Fr | 14. März 2014 | 19.00 Uhr bis Sa | 15. März 2014 | 17.00 Uhr
(Gäste- und Bildungshaus)

Seminar zur Ehevorbereitung

Wir laden Sie ein, von Freitagabend bis Samstagabend den Ehevorbereitungskurs in Scheyern zu besuchen, mit oder ohne Übernachtung, je nach Wunsch. Das Seminar „Ehe bauen“ möchte Paaren die Möglichkeit bieten, sich miteinander und mit anderen Paaren darüber auszutauschen, was für sie der Schritt in die Ehe bedeutet. Außerdem erhalten Sie praktische Tipps zur Planung und Feier Ihrer werden auf Ihre „HochZeit“ eingestimmt.

Aus den Kursinhalten:

  • "Damit es ein Fest wird": Die (Mit-) Gestaltung der kirchlichen Trauung
  • "Mit Kindern leben": verantwortete Elternschaft
  • "Was hat Gott mit unserer Ehe zu tun?": Partnerschaft und Ehesakrament
  • "Ich wünsche mir von dir...": Partnerschaftliche Gestaltung der Beziehung
  • "Und wenn’s kracht?": Miteinander reden, Umgang mit Konflikten
  • "Wir tun einander gut": Unsere Zärtlichkeit und Sexualität
  •  (Quelle: http://www.erzbistum-muenchen.de/Page030922.aspx)

Dabei begleitet Sie das das Ehepaar Andrea und Hans-Jürgen Weiß sowie P. Benedikt Friedrich OSB.

Kurskosten fallen nicht an. Es entstehen lediglich Kosten für eine eventuelle Übernachtung mit Frühstück in unserem Gästehaus (28,-€ pro Person) und für ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus.
Die Teilnehmerzahl für einen Kurs ist auf zwölf Paare beschränkt, es ist also sinnvoll, sich frühzeitig anzumelden.
Verbindliche Anmeldung und Information im Gäste- und Bildungshaus Kloster
Scheyern (bildungshaus(@)kloster-scheyern.de .
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter 08441/752-241 (Mo. - Do. vormittags von 8.00 – 12.00 Uhr).


1. Fastenpredigt

So |16. März | 10.00 Uhr Konventamt und 19.00 Uhr
2. Fastensonntag - Fastenpredigt

Die Kirche als Thema oder die Themen der Kirche
Abt Markus Eller OSB

 

Musik im Gottesdienst

So. | 16. März | 10.00 Uhr | Konventgottesdienst zum 2. Fastensonntag

Gregorianisches Proprium zum 2. Fastensonntag

Introitus Tibi dixit

Communio Visionem quam vidistis

Missa adventus et quadragesimae

Konventschola


Jugendkreuzweg

Fr. | 21. März | 19.30 Uhr | Kirche Schweitenkirchen

Am Freitag, den 21. März 2014, findet um 19.30 Uhr in Schweitenkirchen der Jugendkreuzweg im Rahmen der Jugendvesper statt.
Alle Jugendlichen und Junggebliebenen sind herzlich eingeladen zusammen mit dem Vorbereitungsteam der KLJB Pfaffenhofen/Scheyern und der Ortsgruppe Schweitenkirchen sich auf den Weg des Kreuzweges zumachen.


2. Fastenpredigt

So | 23. März | 08.30 Uhr Konventamt und 19.00 Uhr
3. Fastensonntag

Die Glaubensquellen der Kirche - unerschöpflich
Prof. Theo Seidl

Musik im Gottesdienst

So. | 23. März | 10.00 Uhr | Pfarrgottesdienst zum 3. Fastensonntag

L. Roche: Messe brêve
W. Heurich: Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens

Jugendchor der Basilikasingschule
Alice Köstler-Hösl, Orgelbegleitung


Trauercafé

Mi | 26. März 2014 | 14.30 Uhr und
Mi | 22. Oktober 2014 | 14.30 Uhr
(Meditationsraum, Gäste- & Bildungshaus)

„Sammle meine Tränen in einem Krug...“ (Ps 56,9)

Wer trauert ist nie alleine, denn Trauer verbindet: Sie verbindet mit anderen,
aber ebenso mit demjenigen, um den man trauert. Trauer hat viele Gesichter.
Meistens geht es dabei um Abschiednehmen. Bei unserem Trauercafé im Kloster Scheyern soll Ihre Trauer Raum haben. Hier können Sie sich bei Kaffee und Kuchen mit anderen über Ihre Erfahrungen austauschen und erhalten spirituelle Begleitung für die Fragen und Sehnsüchte, die Sie rund um Ihre Trauer bewegen.
Abt Markus Eller OSB, geistlicher Begleiter und Priester, ist im Trauercafé
für Sie da!


Information und Anmeldung im Gäste‐ und Bildungshaus Kloster Scheyern
(08441/752‐241 oder bildungshaus(@)kloster‐scheyern.de) 11


3. Fastenpredigt

So | 30. März | 10.00 Uhr Konventamt und 19.00 Uhr
4. Fastensonntag

Kirche – offen für Gottes Wirken
Fr. Matthäus Beczkowiak OSB

Musik im Gottesdienst

So. | 30. März | 10.00 Uhr | Konventgottesdienst zum 4. Fastensonntag

 

H.L. Hassler: Missa super "Ecce quam bonum"

H. Schütz:    Gloria Patri

 

Basilikachor