English | Italiano | Kontakt | Impressum | Anfahrt

Figurenkurs

„Egli-Figuren fertigen und biblische Geschichten greifbar machen“

Freitag/Samstag, 7/8. Juni 2013: Fr. 14.00 bis 21.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 16.00 Uhr, Gäste- und Bildungshaus

Egli-Figuren sind ein ideales Medium, biblische Geschichten nicht nur verbal, sondern auch bildhaft und begreifbar zu vermitteln und das Interesse an der Frohen Botschaft zu wecken. Sie werden aus biegsamem Material angefertigt. Das erlaubt es, den Figuren unterschiedliche Körperhaltungen – Stehen, Liegen, Knien, Sitzen – zu geben und Bewegungen anzudeuten. Die Figuren „reden“ durch ihre Körpersprache. Durch Haltung und Gestik lassen sich auch Gefühle zum Ausdruck bringen.

Biblische Geschichten lassen sich so in bildhafte Szenen umsetzen und werden dadurch nicht nur mit dem Kopf, sondern ganzheitlich erlebt. Die Verbindung von Text und Figuren, von Hören und Sehen eröffnet immer neue Möglichkeiten, Menschen aus der Bibel lebendig werden zu lassen und biblisches Geschehen zu vergegenwärtigen. Durch den Kurs begleitet Sie Gemeindereferent Johannes Seibold. Referentin ist Ursula Schlierbach.

Verbindliche Anmeldung im Gäste- und Bildungshaus Kloster Scheyern: Telefon (0 84 41) 752-241, E- Mail an bildungshaus(@)kloster-scheyern.de

Kursgebühr 40,- € (Material: 1 Figur 30,- €, Hockli 18,- €, Baby 10,- €)


Die Sommerkonzerte Kloster Scheyern finden 2013 noch einmal unter der künstlerischen Leitung von Christian Bischof statt. Das Eröffnungskonzert mit dem Basilikachor gestaltet bereits der neue Kirchenmusiker von Scheyern. Oorganisatorischer Leiter ist P. Lukas Wirth.

Eröffnungskonzert mit dem Basilikachor

Sonntag, 16. Juni 2013: 17.00 Uhr, Basilika

Marc-Antoine Charpentier (1643-1704): Te Deum
Johann Christoph Pez (1664-1716): Marienvesper

Helen Rohrbach (Sopran), Ulrike Malotta (Alt), Sibranda Basa (Tenor), Christian Eberl (Bass); Orchester und Chor der Basilika; Leitung: Markus Rupprecht.

Kreuzgangkonzert mit dem Ensemble „Santenay“

Freitag, 21. Juni 2013: 20.00 Uhr, Kreuzgang

Die vier Musiker des Ensembles Santenay kamen aus den Ländern Israel, Rumänien, Frankreich und Deutschland beim Studium für Alte Musik zusammen. Das Interesse für mittelalterliches Repertoire und Instrumentarium verband die Musiker, und es entstand zudem durch regelmäßige Proben- und Konzerttätigkeit eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen. Santenays Repertoire beinhaltet geistliche wie weltliche Literatur vom 13. bis zum 15. Jahrhundert, wobei ihr Schwerpunkt beim burgundischen Chanson liegt. Santenay versucht einfühlsam mit einer musikalischen Zeitreise ins Mittelalter die Reinheit und Perfektion der Kompositionen sowie berührende und zeitlose Dichtung wieder erlebbar zu machen.

Julla Schmidt (Gesang, Organetto), Elodie Wiemer (Blockflöte), Szilárd Chereji (Viella), Orí Harmelin (Laute).

Kartenvorverkauf für beide Konzerte: Klosterladen unter Telefon (0 84 41) 752-249 oder per E-Mail an karten(@)basilikamusik.de


Kräuterwanderung mit anschließender Johannisfeier

Freitag, 21. Juni 2013: 15.00 bis 18.00 Uhr, Treffpunkt Klosterbrauerei Scheyern

Im Jahr des Glaubens machen wir uns auf den Weg, der nach unserem Papst Benedikt XVI. benannt ist, und erspüren die Grünkraft der Natur, die für unsere Heilige und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen so wichtig war. Es handelt sich dabei um eine Kräuterwanderung der besonderen Art auf dem Benediktusweg am Prielhof mit fr. Matthäus Beczkowiak OSB und der Kräuterpädagogin Ulrike Kainz. Anschließend findet am Weidenhaus im Prielhof-Garten ein Kräuterimbiss mit Johannifeier statt.

Verbindliche Anmeldung im Gäste- und Bildungshaus Kloster Scheyern: Telefon (0 84 41) 752-241, E- Mail an bildungshaus(@)kloster-scheyern.de

Unkostenbeitrag: 12,- €; Kräuterimbiss: 3,- €


Genauer hinsehen

Die Kunst des Arrangierens von Blumen als spirituelle Einübung von Achtsamkeit und Bewusstheit

Samstag, 22. Juni 2013: 10.00 bis 17.00 Uhr, Gäste- und Bildungshaus

Vor allem aus Japan ist die alte Kunst des Gestaltens mit pflanzlichem Material bekannt. Sie basiert auf dem großen Respekt vor der Natur. Durch das Erschaffen eines Arrangements wird auch die Beziehung des Menschen zur Natur gestärkt. Es geht um eine Form des persönlichen Ausdrucks und lehrt uns, Dinge aus anderen Perspektiven zu betrachten. Dieser Tag lädt dazu ein, sich intensiv mit dem Charakteristischen und Einmaligen von Pflanzen und Blumen auseinander zu setzen.

Mit Hilfe von angeleiteten Meditationen üben Sie sich darin, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und auf das Hier und Jetzt einzulassen. Geschenkte Zeit, um sich vom Alltag zu lösen. Jeder kann das Arrangieren von Blumen praktizieren und genießen, es ist eine Kunstform, in der das entstehende Werk durch die individuelle Wahrnehmung der Blumen und ihrer Schönheit geprägt wird. Durch den Tag führen Sie die Naturpädagogin Maria Wenk und der Theologe Matthias Wenk.

Verbindliche Anmeldung im Gäste- und Bildungshaus Kloster Scheyern: Telefon (0 84 41) 752-241, E- Mail an bildungshaus(@)kloster-scheyern.de

Kosten pro Person: 40,- €