Gottesdienste: Reduzierter Mindestabstand macht höhere Besucherzahl möglich

Um wieder mehr Gläubigen den Zugang zu Gottesdiensten zu ermöglichen, wird von Montag, 22.06.2020 der Mindestabstand von zwei auf 1,5 Meter verringert.

Ebenso lockerte die Staatsregierung die Maskenpflicht in Gottesdiensten: Somit muss nur noch beim Betreten und Verlassen des Gotteshauses ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden

Quelle BR24