Die sehr gut besuchten Andachten und Rosenkränze zu Allerheiligen können heuer nicht in den Kirchen sein. Eine Segnung der Gräber unter Wahrung des Abstandes wollen wir vornehmen. Die Familien an den Gräbern müssen, falls sie aus verschiedenen Haushalten zusammenkommen, die dann geltenden Beschränkungen und Abstandsregeln beachten und es gilt die Maskenpflicht für Veranstaltungen!

In Gerolsbach ist der Beginn um 14.00 Uhr, ebenfalls direkt auf dem Friedhof. Es wird gebeten, während der Andacht die großzügigen freien Flächen (Wiesen) zu nutzen.

In Niederscheyern wird um 13.30 Uhr auf dem neuen Friedhof begonnen. Nach dem Gebet und der Segnung der Gräber werden die Gräber um die Kirche gesegnet.

In Scheyern strecken wir die Gräbersegnung: Den Rosenkranz teilen wir in fünf Gesätze auf: 13:30 Uhr, 14:00 Uhr, 14:30 Uhr, 15:00 Uhr und 15:30 Uhr. Dazwischen wird eine kleine Ansprache sein, Gebete gesprochen und ein Musikstück gespielt. Ein Priester oder Diakon geht alle halbe Stunde zur Gräbersegnung zu den Gräbern, an denen Familien stehen. Auf diese Weise wollen wir vermeiden, dass sich an den Eingängen und engeren Teilen Ansammlungen bilden.