English | Italiano | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Anfahrt

Wurzelgrabungen

Freitag | 05. Juli 2019 bis Sonntag | 7. Juli 2019

Wurzelgrabungen   

Zu Gast ist der Freundeskreis des ehemaligen Klosters Hirsau. Aus Hirsau kamen die ersten Mönche unserer Gemeinschaft.


Wurzelgrabungen

Donnerstag | 11. Juli 2019

Wurzelgrabungen

Wallfahrt zusammen mit den Mitarbeitern des Klosters nach Birkenstein und an die Gründungsorte unserer Gemeinschaft, Bayrischzell und Fischbachau.


Alle Termin im Überblick:

14.07.2019 | 17.00 Uhr | Eröffnungskonzert: L. v. Beethoven

20.07.2019 | 19.00 Uhr | Sinfonische Musik aus der Klosterbibliothek

27.07.2019 | 18.00 Uhr | Kindermusical

28.07.2019 | 16.00 Uhr | Kindermusical

03.08.2019 | 19.30 Uhr | Kreuzgangkonzert Liederabend

10.08.2019 | 20.30 Uhr | Picknick - Konzert im Klosterhof

17.08.2019 | 20.30 Uhr | Sommer Open Air im Klosterhof

Karten:

Telefonisch: 08441 752 249
E-Mail: karten@basilikamusik.de

Preise

14.07.2019 | 17.00 Uhr | Eröffnungskonzert: L. v. Beethoven

Preiskategorie I    € 28,00 (€ 24,00*)
Preiskategorie I    € 22,00 (€ 18,00*)
Preiskategorie I    € 12,00 (€ 9,00*)
Nummerierte Platzkarten

20.07.2019 | 19.00 Uhr | Sinfonische Musik aus der Klosterbibliothek Parkettkarte         € 22,00 (€ 18,00*)

27.07.2019 | 18.00 Uhr | Kindermusical
28.07.2019 | 16.00 Uhr | Kindermusical
Preiskategorie I    € 5,00 (€ 2,00*)

03.08.2019 | 19.30 Uhr | Kreuzgangkonzert Liederabend
Preiskategorie I    € 15,00 (€ 12,00**)

10.08.2019 | 20.30 Uhr | Picknick - Konzert im Klosterhof
Promenadenkarte**  € 15,00
Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der Basilika statt.

17.08.2019 | 20.30 Uhr | Sommer Open Air im Klosterhof
Sitzplatzkarte               € 25,00
Promenadenkarte ***  € 15,00
Bei schlechter Witterung gelten die Sitzplatzkarten für die Ausweichräumlichkeiten im Wittelsbacher Saal

Nummerierte Platzkarten gibt es nur beim Eröffnungskonzert in der Basilika. Ansonsten besteht freie Platzwahl innerhalb der jeweils gewählten Preiskategorien.

*     Ermäßigung für Schüler/Studenten /-innen
**   Begrenzte Plätze
*** nur an der Abendkasse erhältlich

Programm und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten. Es besteht kein Anspruch auf Kartenrücknahme, auch Besetzungs- oder Programmänderung brechtigen nicht zur Rückgabe


Sommerkonzerte Kloster Scheyern 2019

Sonntag | 14. Juli 2019 | 17.00 Uhr | Basilika

Eröffnungskonzert

Ludwig van Beethoven:  Symphonie Nr. 2 in D-Dur op. 36
                                       Messe in C-Dur op. 86

Ludwig van Beethovens Musik ist ganz besonders für große Anlässe geeignet. Aus diesem Grunde führt der Basilika-Chor Scheyern zum Eröffnungskonzert im Jubiläumsjahr seine Messe in C-Dur op. 86 auf.
Ihre Entstehungszeit fällt zwischen die 5. und die 6. Symphonie des großen Komponisten und somit in dessen mittlere Schaffensphase. Intensiv beschäftigt sie sich mit jedem kleinen Detail des Messtextes und steigert sich dabei zu einer Dramatik, die für ihre Zeit neu und unbequem war.
Auf Beethovens Spuren setzen sich die mehr als 50 Sängerinnen und Sänger des Basilikachores Scheyern mit den lateinischen Messtexten auseinander.

Dabei werden sie begleitet von einem Symphonieorchester aus professionellen Musikern der Region, die unter der Leitung von Kirchenmusiker Martin Seidl den Abend mit Beethovens zweiter Symphonie einleiten.
Freuen Sie sich auf einen Abend mit großartiger Musik von Chor und großem Orchester in der frisch restaurierten Basilika!

Chor und Orchester der Basilika
Solisten:
Susanne Breu (Sopran),
Magdalena Sibig (Alt),
Anselm Sibig (Tenor) und
Nikolai Ardey (Bass)
Leitung: Martin Seidl.

Ein großartiges Eröffnungskonzert in Bildern (©fm)

Messe in C-Dur

Sommerkonzerte Kloster Scheyern 2019

Samstag | 20. Juli 2019 | 19.00 Uhr | Wittelsbachersaal

Sinfonische Musik des 18. Jahrhunderts aus der Klosterbibliothek Scheyern

    Werke von J. G. Seyfert, J. M. Dreyer und K. D. von Dittersdorf

Die Klosterbibliothek Scheyern beherbergt in ihrem Musikarchiv viele musikalische Raritäten des 18. und auch frühen 19. Jahrhunderts. Viele der Werke kamen allerdings erst nach der Wiedererrichtung des Klosters im Jahre 1838 nach Scheyern. Darunter gut 20 Sinfonien aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Etliche sind nach derzeitigem Forschungsstand Unikate.

In dem Konzert am 20. Juli musiziert das Arsatius Consort unter der Leitung von Georg Brunner  (Professor für Musik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg) aus dem Bestand des Klosters u. a. Sinfonien des aus Rothenburg am Neckar stammenden, aber in Wien wirkenden Franz Anton Hoffmeister, des Augsburger Musikdirektors an St. Anna, Johann Gottfried Seyfert, des Ellwanger Kantors und Musikdirektors Johann Melchior Dreyer sowie – und das ist sicherlich der bedeutendste Komponist aus dem Scheyrer Bestand – des Wieners Karl Ditters von Dittersdorf, der u. a. mit Mozart und Haydn freundschaftlich verkehrte.
Das Arsatius Consort wurde im Jahr 1988 gegründet und nach dem Patron der Kirche in Ilmmünster benannt, in der es seinen ersten Auftritt hatte.
Seit 30 Jahren spielt das Ensemble auf Originalinstrumenten, schwerpunktmäßig Musik des 17. und 18. Jahrhunderts auch jenseits ausgetretener Pfade, und hat eine Reihe an CD-Aufnahmen vorgelegt, darunter Ersteinspielungen mit Musik aus bayerischen Klöstern. Das Ensemble arbeitet  mit namhaften Solisten (z. B. Jakob Lindberg /Laute, Dorothee Oberlinger/Blockflöte, Christine Schornsheim/Cembalo) sowie Vokalensembles und Chören (z. B. Tölzer Knabenchor, Regensburger Domspatzen) zusammen. Konzertreisen führten das Arsatius Consort nach Frankreich, Italien, England, Tschechien, Österreich und die Schweiz.

Arsatius Consort
Leitung: Prof. Georg Brunner (Freiburg).


Sommerkonzerte Kloster Scheyern - Kindermusical

Samstag | 27. Juli 2019 | 18.00 Uhr | Wittelsbachersaal und
Sonntag | 28. Juli 2019 | 16.00 Uhr | Wittelsbachersaal

Die Geschichte des Klosters Scheyern – Ein Musical von Martin Seidl

Seit jeher wird am 1. August, dem Sterbetag der Gründerin des Klosters, Gräfin Haziga, von den Kindern des Orts ein Historienspiel aus der Geschichte des Klosters aufgeführt. Kirchenmusiker Martin Seidl hat nun zusammen mit den Scheyrer Mönchen Pater Wolfgang Hubert und Frater Joachim Zierer einen Querschnitt durch die letzten 900 Jahre zu einem Bühnenstück zusammengefasst und ein Musical komponiert. In mitreißenden Songs und Tänzen von Marschmusik bis HipHop und Rock’n’Roll bis Schnaderhüpfl erzählen die Kinder und Jugendlichen der Basilika-Singschule die spannende Geschichte des Klosters, von der Gründung in Bairischzell, über die Suche nach einem geeigneten Ort für das Kloster, den Umzug nach Scheyern, die Gefahren durch Feuer und Säkularisation bis heute.

Die Basilika-Singschule Scheyern wurde 2010 aus den schon bestehenden Kinderchören gegründet. Unter der Leitung von Martin Seidl, Alice Köstler-Hösl, Theresa und Veronika Feldmann proben derzeit etwa 70 Kinder und Jugendliche in vier Chorgruppen und einer Aktionsgruppe für Liturgie und Konzerte. Dabei stehen neben Stimmbildung, ein- und mehrstimmiger Chorliteratur auch Schauspiel und Tanz im Fokus.

Mit dem Musical „Die Geschichte des Klosters Scheyern“ nehmen uns die Sängerinnen und Sänger mit in eine heitere Geschichtsstunde, nicht nur für Familien und Kinder.

Bilder vom Kindermusical (©fm)

Die Mönche in
der Bibliothek

weiter zu Kulturelles im August 2019